Veranstaltungen im Überblick

01.12.2017, Berlin

Denk ich an Deutschland-Konferenz

Save the Date – Zum neunten Mal denken die Alfred Herrhausen Gesellschaft und die Frankfurter Allgemeine Zeitung gemeinsam mit ihren Gästen am 01. Dezember über Stärken und Schwächen Deutschlands nach und diskutieren diese. Weitere Informationen finden Sie demnächst hier. 

mehr

03.-21.07.2017, Berlin

Urban Lab Medellín | Berlin, Summer School

Der Workshop ist der zweite Teil des Projektes „Urban Lab Medellin | Berlin“. In Berlin kommen die kolumbianische und deutsche Architekturstudierende und Experten erneut zusammen, um gemeinsam in Kreuzberg, jahrzehntelang Schmelztiegel städtischer Transformationsprozesse, Ergebnisse aus der Spring School in Medellín im Berliner Kontext zu testen und weiter zu entwickeln.
mehr

13.07.2017, Berlin

Hörkino und Debatte: Die Stadt als Garten

Im Rahmen der Ausstellung „Roberto Burle Marx: Tropische Moderne“ lädt die Deutsche Bank KunstHalle gemeinsam mit der Alfred Herrhausen Gesellschaft, der Brasilianischen Botschaft und dem Deutschlandradio Kultur ein. Gehört wird das Radiofeature „Utopia Ser Verde“ mit anschließender Diskussion.

mehr

02.07.2017, Berlin

TEDxBerlinSalon Democracy

Sinkender Wahlbeteiligung und wachsendem Misstrauen in Politik und Parteienlandschaft steht die steigende Nutzung neuer Technologien für politische Partizipation und Meinungsbildung gegenüber. Steht die Demokratie, wie wir sie kennen, auf dem Prüfstand? 

mehr

21.06.-29.07.2017, Berlin

Conflicts of an Urban Age

Urbanisierung visualisiert: „Conflicts of an Urban Age“ ermöglichte dem Besucher einen tiefen Einblick in die erheblichen Konsequenzen schnellen Städtewachstums und zeigte, wie Städte auf die immensen Herausforderungen reagieren. Die Ausstellung, die im Sommer 2017 in Berlin zu sehen war, basierte auf der gleichnamigen Sonderausstellung der Architekturbiennale 2016 in Venedig. In Berlin wurden jedoch zusätzliche Exponate präsentiert, die die spezifischen Entwicklungen in der deutschen Hauptstadtregion analysierten und grafisch begreifbar machten. mehr

13.05.2017, Berlin

Digital Society Studio

Das Digital Society Studio führt rund 150 Gäste aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen, aber auch Künstler, Autoren und Vertreter der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um gesellschaftliche Auswirkungen der Digitalisierung entlang der Themenschwerpunkte Werte, Recht und Wohlstand zu diskutieren. Das Digital Society Studio bildet den zweiten Baustein der internationalen Digital Future-Konferenz und ist eine gemeinsame Veranstaltung der Alfred Herrhausen Gesellschaft und des Tagesspiegels.

mehr

12.05.2017, Berlin

Digital Science Match

Bis zu 50 Forscher aus der Berliner Wissenschaft sowie ihre deutschen und internationalen Partner stellen technologische Innovationen und aktuelle Forschungsergebnisse in Präsentationen vor. Thematisiert werden unter anderem Big Data, Künstliche Intelligenz, digitale Souveränität und Hochleistungsrechner. Das Digital Science Match ist der Auftakt zur Digital Future-Konferenz und ist eine gemeinsame Veranstaltung von Tagesspiegel Science Match, Alfred Herrhausen Gesellschaft, Zuse Institut Berlin, Berlin Big Data Center und Einstein Center Digital Future.

mehr

10.05.2017, Berlin

„Stress and the City“

Warum Städte uns krank machen - und warum sie trotzdem gut für uns sind: Mazda Adli, Psychiater und Psychotherapeut, fragt in „Stress and the City“, wie unser Gehirn auf die permanenten Reize in der Stadt reagiert. Urbanisierung wird sich, so sein Fazit, für unsere Gesundheit als genauso relevant erweisen wie der Klimawandel. Am 10. Mai stellt er sein neues Buch vor. Es ist ein Ergebnis seiner Arbeit im interdisziplinären Forum Neurourbanistik, das er gemeinsam mit der Alfred Herrhausen Gesellschaft und anderen Experten gegründet hat. 

mehr

25.2.-18.3.2017, Medellín

Urban Lab Medellín | Berlin, Spring School

Als Teil des Projektes „Urban Lab Medellin | Berlin“ findet der dreiwöchige Workshop im barrio popular Moravia in Medellín, Kolumbien, statt, mit Unterstützung der AHG und verschiedenen anderen Partnern. Das Viertel blickt seit den 70er Jahren auf eine bewegte Geschichte informeller Urbanisierung zurück. Interkultureller Austausch und Coproduktion stehen im Mittelpunkt der Spring School: In gemischten Teams, die sich aus kolumbianischen und deutschen Studierenden sowie lokalen Gemeindeführern zusammensetzen, werden vielfältige Aufgaben bearbeitet.
mehr

17.02.2017, München

Security “Architecture”: Managing Threats in an Urban Age

Nach den Terroranschlägen in Berlin, Istanbul, Nizza und Paris steht die Frage nach der Sicherheit in Städten weit oben auf der politischen Agenda. Zugleich schreitet die Entwicklung neuer Sicherheitstechnologien rapide voran. Gemeinsam mit der Münchner Sicherheitskonferenz und LSE Cities organisiert die Alfred Herrhausen Gesellschaft am 17. Februar 2017 eine Podiumsdiskussion mit politischen Entscheidungsträgern, Sicherheitsexperten und führenden Vertretern aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft.
mehr

Veranstaltungen 2016

07.11.2016, Berlin

„Beyond the Protocol“ – Polis 180 Workshop

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft ist Gastgeber eines Workshops des Thinktanks Polis 180 mit dem Titel „Beyond the Protocol – Women and International Politics in Germany and Ukraine“. Vier Tage lang diskutieren junge Teilnehmer aus beiden Ländern die Rolle von Frauen in der Friedens- und Sicherheitspolitik mit hochrangigen Experten aus Politik und Forschung.
mehr

26.10.2016, Berlin

Zahltag? Die Zukunft der transatlantischen Wirtschaft nach den U.S.-Wahlen

Der aktuelle Präsidentschaftswahlkampf in den USA fasziniert – gibt aber auch Grund zur Sorge. Erstmals scheinen sich die beiden großen Parteien von den Idealen freier und offener Märkte abzuwenden. Kurz vor den U.S.-Wahlen veranstaltet die Alfred Herrhausen Gesellschaft in Kooperation mit der WirtschaftsWoche eine Diskussionsrunde mit Live-Schaltung nach New York.
In New York diskutieren Robert Zoellick, Karen Donfried und Miriam Meckel, moderiert von Gregor Peter Schmitz. Die Moderation in Berlin wird von Thomas Matussek geleitet. 

mehr

19.10.2016, Quito, Ecuador

Habitat III Urban Talk - Designing the Urban Age

Am 19. Oktober 2016 gaben Ricky Burdett, Joan Clos, Richard Sennett und Saskia Sassen eine von drei abendlichen Urban Talks, welche im Mittelpunkt des offiziellen Habitat III Programms standen. Habitat III ist eine Konferenzreihe der Vereinten Nationen für Wohnungswesen und nachhaltige Stadtentwicklung, die vom 17. bis 20. Oktober 2016 in Quito, Ecuador, stattfand. Die Vorträge konzentrierten sich auf Themen wie Zugänglichkeit und Teilhabe im öffentlichen Raum und Stadtplanung. Außerdem wurden die "Quito Papers" vorgestellt. 

mehr

12.10.2016, Berlin

Herrhausen Lecture: Die US-Wahlen und deren Bedeutung für die transatlantischen Beziehungen

Peter Wittig, Deutscher Botschafter in den Vereinigten Staaten hält die Herbst-Vorlesung in der Reihe Herrhausen Lectures zu den US-Wahlen an der Freien Universität Berlin.
mehr

23.09.2016, Berlin

Denk ich an Deutschland-Konferenz

"Deutschland 2025 - Haben wir's geschafft?" fragten Alfred Herrhausen Gesellschaft und Frankfurter Allgemeine Zeitung gemeinsam mit den Gästen am 23. September auf der diesjährigen Denk ich an Deutschland-Konferenz in Berlin. Mit Blick auf die Themen Migration und Integration sollte anhand von Zukunftsszenarien schon heute über die Zukunft Deutschlands nachgedacht werden. Wie wird man dann Angela Merkels Satz "Wir schaffen das!" bewerten?
mehr

29.08.2016, Alpbach

Europäisches Forum Alpbach

Das Europäische Forum Alpbach in Österreich steht in diesem Jahr unter der Überschrift Neue Aufklärung. Unter dem Titel "Overcoming the Credibility Gap/Die Vertrauenslücke überwinden" organisiert die Alfred Herrhausen Gesellschaft dort am 29. August eine Diskussionsrunde mit einer Keynote von Prof. Hans Mathias Kepplinger (Johannes Gutenberg Universität Mainz) sowie Tamara Anthony (ARD), Nicolaus Heinen (Linde AG) und Jana Puglierin (Alfred Oppenheim Center for European Policy Studies) als Panelisten.

mehr

14.-15.07.2016, Venedig

Urban Age-Konferenz

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft und LSE Cities veranstalteten ihre diesjährige Urban Age-Konferenz "Shaping cities: conflicts of an urban age" im Rahmen der Architektur-Biennale 2016 in Venedig.
mehr

28.06.2016, Berlin

Herrhausen Lecture: Ukraine: from "legitimate backyard of Russia" to new EU frontier

Svitlana Zalishchuk, Mitglied im ukrainischen Parlament der Werchowna Rada, hat ihre Vorlesung in der Reihe Herrhausen Lectures zum Thema "Ukraine: from 'legitimate backyard of Russia' to new EU frontier" an der Freien Universität Berlin gehalten. mehr

13.06.2016, Berlin

Villa Aurora Nacht

Das Villa Aurora Forum Berlin und die Alfred Herrhausen Gesellschaft haben gemeinsam die diesjährige Villa Aurora Nacht im Museum für Fotografie veranstaltet. Die aktuelle Ausstellung "7 Tage" und die geplante Ausstellung im Rahmen des transatlantischen Austauschs "Renaissance and  Reformation: Art in the Age of Dürer and Cranach" wurden vorgestellt. Historiker Heinrich August Winkler und Tagesspiegel Chefredakteur Christoph von Marshall diskutierten anlässlich der aktuellen Dynamik im US-Wahlkampf.

28.05.– 27.11.2016, Venedig

Urban Age-Ausstellung

Die Sonderausstellung der diesjährigen Architektur Biennale "Report from cities: conflicts of an urban age" wird durch La Biennale di Venezia ermöglicht. Sie wird von der LSE Cities, London School of Economics and Political Science, kuratiert und gemeinsam mit der Alfred Herrhausen Gesellschaft als Bestandteil des Urban Age Programms organisiert. Die Sonderausstellung nimmt auf die Habitat III-Konferenz der Vereinten Nationen Bezug. mehr

13.-14.05.2016, Berlin

Club of Three: Russland-Treffen

In diesem Jahr ist die Alfred Herrhausen Gesellschaft Partner und Gastgeber des Club of Three gewesen. Themenschwerpunkt und Gastland war Russland, die Tagung fand in den Räumlichkeiten der Deutschen Bank in Berlin statt. Die jährlichen Plenarversammlungen des Institute of Strategic Dialogue's Club of Three ermöglichen den regen Ideenaustausch zu den wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit zwischen strategischen Partnern Europas auf höchstem Level.

26.04.2016, Berlin

US-Wahl 2016: Richtungsentscheidung für Amerika?

Im Vorfeld der US-Wahlen veranstalteten Alfred Herrhausen Gesellschaft und BMW Stiftung Herbert Quandt in Kooperation mit der U.S. Association of Former Members of Congress eine Abenddiskussion zu den Themen des Wahlkampfs. Mit uns diskutietren die ehemaligen Kongressmitglieder Carol Moseley Braun (Democratic Party) und Mary Bono (Republican Party). Am 25. April 2016 fand eine Debatte in der BMW-Welt in München, am 26. April 2016 eine Debatte in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Bank in Berlin statt.

mehr

16.03.2016, Berlin

European Identity: Diskussionsabend mit Lord Stephen Green

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft hat zu einem Diskussionsabendessen mit Lord Stephen Green zum Thema seines jüngsten Buches "The European Identity: Historical and Cultural Realities We Cannot Deny" eingeladen. Gerade im Hinblick auf das bevorstehende Referendum über einen Verbleib Großbritanniens in der EU hat der Abend einen Beitrag zum Gedankenaustausch zwischen den Eliten in Großbritannien und auf dem Kontinent gebildet.

01.03.2016, Berlin

urbanXchanger

Die Ergebnisse der urbanXchanger Projekte aus Sao Paulo, Mexiko-Stadt, Kapstadt und Neu Delhi sind in einem Workshop im Architekturforum der TU Berlin präsentiert und diskutiert worden. Sie werden noch bis November als Teil der Ausstellung "Report from Cities: Conflicts of an Urban Age" auf der Architekturbiennale in Venedig gezeigt. mehr

25.02.2016, Berlin

Die Zukunft der Ukraine

Eine informelle Diskussion mit ukrainischen Abgeordneten, deutschen Entscheidungsträgern, russischen Intellektuellen, Experten und Journalisten hat die Herausforderungen für die Ukraine in ihren Beziehungen mit Russland und der Europäischen Union beleuchtet.
mehr

04.02.2016, Berlin

What does Muslim Integration Look Like?

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft und Zócalo Public Square aus Los Angeles haben eine Veranstaltung in Berlin organisiert, die sich mit den Herausforderungen und Chancen der Integration muslimischer Einwanderer in Deutschland und den USA auseinandersetzte. Die Diskussion wurde von Rick Stengel, U.S. Under Secretary of State for Public Diplomacy, moderiert.

mehr

19.01.2016, Berlin

Herrhausen Lecture: China in International Order

CHEN Zhimin leitet die Abteilung für Internationale Politik an der School of International Relations and Public Affairs (SIRPA), Fudan University Shanghai. Er hielt die erste Herrhausen Lecture des Jahres zum Thema "China in International Order: From Rule-taker/keeper to Rule-shaper" an der Freien Universität Berlin.

mehr

Veranstaltungen 2015

08.12.2015, Berlin

Herrhausen Lecture: Beyond the Justice Cascade

Kathryn Sikkink, Professorin für Menschenrechtspolitik an der Harvard University, hat die finale Herrhausen Lecture des Jahres zum Thema "Beyond the Justice Cascade; New Findings on International Criminal Accountability" an der Freien Universität Berlin gehalten.
mehr

19.11.-03.12.2015, London

URBAN AGE 10 Global Debates

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Urban Age organisieren LSE Cities und die Alfred Herrhausen Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Guardian Cities die Reihe Global Debates im November 2015 in London.

mehr

04.11.2015, Berlin

StadtSinne

StadtSinne erforscht mit allen Sinnen die Stadt Berlin und ihre Eigenheiten. Organisiert in Kooperation mit der Deutsche Bank KunstHalle findet die Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung STADT/BILD.Xenopolis statt.

mehr

18.09.2015, Berlin

Denk ich an Deutschland-Konferenz

„Die Welt aus den Fugen. Auf der Suche nach neuen Gewissheiten“, so der Titel. Ist die Ära von Stabilität und Ordnung zu Ende? Wie gehen wir mit gesellschaftlichen Zentrifugalkräften in Deutschland und Europa um? Diese Fragen wurden mit Politikern und Experten diskutiert.

mehr

06.09.2015, Teheran

Shaping Cities Through Culture

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft organisierte einen Workshop in Teheran, um den Austausch zwischen Künstlern, Soziologen und Politikern zu fördern, zu erörtern, wie Kultur den sozialen und wirtschaftlichen Charakter von Städten beeinflusst und wie die Städte Kultur fördern können.
mehr

Ab September 2015

urbanXchanger

In vier der bisherigen Urban Age Award Städte - São Paulo, Mexiko-Stadt, Kapstadt und Neu Delhi - wird jeweils ein Team städtischer Fachleute zusammengestellt und mit einem Team städtischer Fachleute aus Berlin zusammengebracht um kollaborative Methoden der Zusammenarbeit mit lokalen Initiativen zu testen.
mehr

01.07.2015, Berlin

Herrhausen Symposium Verantwortung

Sie zu übernehmen, ist anstrengend. Aber sie von sich zu weisen, kann gefährlich sein. Eine Einladung zum gemeinsamen Nachdenken über Verantwortung – in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

mehr

23.06.2015, Berlin

Herrhausen Lecture:
External State Building

Stephen D. Krasner wird am Berliner Otto-Suhr-Institut sprechen. Schwerpunkt des Stanford-Politologen: Internationale Beziehungen und staatliche Souveränität.

mehr

22.06.2015, Hamburg

TEDxHamburg: Exploring New Territories

Heute Terra Incognita – morgen ein neuer Trend? Die Innovationskonferenz TEDxHamburg am 22. Juni 2015 gab die Gelegenheit, sich auf ungewöhnliche Art und Weise mit neuen Ideen und Impulsen auseinanderzusetzen.

mehr

31.05.-02.06.2015, New York

The Notion of Progress in the Diversity of World Cultures

Die UN wollen 2015 eine Entwicklungsagenda verabschieden. Wie kann diese unterschiedlichen regionalen Rahmenbedingungen Rechnung tragen? Wie kann die Einbeziehung nicht-westlicher Perspektiven sichergestellt werden? Die Konferenz „The Notion of Progress in the Diversity of World Cultures“ hat dafür Grundlagen geschaffen.

mehr

21.04.2015, Berlin

Failing as Opportunity

Scheitern – Ende oder Neuanfang? Unsere Redner traten in einen deutsch-amerikanischen Dialog zwischen Unternehmern, Wissenschaftlern und Fachleuten und diskutierten die Unterschiede zwischen amerikanischen und deutschen Spielarten des Scheiterns.
mehr

31.03.2015, Berlin

How do we create cities together?

Wenn Städte für ihre Einwohner lebenswert sein sollen, dann müssen diese auch an ihrer Gestaltung teilhaben können. Mit Richard Sennett (LSE), Stefan Horn (urban dialogues), Regula Lüscher (Berliner Senat) und Marcus Rosa (Architekt, Sao Paulo).

mehr

24.03.2015, Berlin

Städte für Menschen

Seit mehr als 40 Jahren befasst sich der Architekt und Stadtplaner Jan Gehl damit, die Qualität von Plätzen, Straßen, ja ganzen Stadtvierteln zum Wohle der Bewohner zu verbessern. Die Alfred Herrhausen Gesellschaft und der JOVIS Verlag luden ihn zu einem gemeinsamen Abend nach Berlin ein.

mehr

Veranstaltungen 2014

14.11.2014, Neu-Delhi

Urban Age: Governing Urban Futures

Die 13. Urban Age-Konferenz zur Steuerung urbaner Zukunft, die von LSE Cities und der Alfred Herrhausen Gesellschaft gemeinsam organisiert wird, fand am Freitag, den 14. und Samstag, den 15. November 2014 in Delhi statt.

mehr

14.11.2014, Neu-Delhi

Deutsche Bank Urban Age Award

Mit Müll Arbeitsplätze schaffen: Wie die riesigen Abfallmengen von Städten wie Neu Delhi zu einem Quell von Beschäftigung werden können, belegen die Initiativen Chintan und Goonj eindrucksvoll. Sie teilen sich das Preisgeld on 100.000 USD.

mehr

05.11.2014, Berlin

Die GroKo im Bewährungstest

Die Große Koalition auf dem Prüfstand: Die deutsche Demokratie ist – nicht erst seit der Bundestagswahl 2013 – in Bewegung und mit ihr das Parteiensystem. Welche Konsequenzen folg(t)en aus dem Wahlausgang für die Politik und das Regieren in Deutschland?

mehr

26.09.2014, Berlin

Denk ich an Deutschland-Konferenz

Die sechste Denk ich an Deutschland-Konferenz, die dem Andenken an Alfred Herrhausen gewidmet ist, beschäftigte sich mit der Frage, was Digitalisierung bedeutet - für die Banken, den Standort Deutschland, die Gesellschaft sowie für die Politik und deren Aufgabe, einen ordnungspolitischen Rahmen zu setzen.

mehr

02.07.2014, Berlin

Vertrauenserosion Symposium

Wie gewonnen, so zerronnen - VERTRAUENSEROSION: Krisenrhetorik oder mehr? Unter diesem Titel organisierte die Alfred Herrhausen Gesellschaft in Kooperation mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) am 2. Juli 2014 in Berlin ein interdisziplinäres Symposium

mehr

09.05.2014, Berlin

Europa – Traum und Wirklichkeit

Vor der Europawahl haben wir Schriftsteller, Philosophen, Politiker und Ökonomen eingeladen, um das europäische Zivilisationsmodell zu diskutieren. Auch Perspektiven von außen, wie aus Brasilien, China, Indien oder den USA haben wir einbezogen.

mehr

11.04.2014, Berlin

Aung San Suu Kyi zu Gast bei der Alfred Herrhausen Gesellschaft

Die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi diskutierte mit ca. 40 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft über die Demokratisierung Myanmars und die anstehenden Wahlen nach fast einem halben Jahrhundert unter Militärdiktatur.

mehr

07.04.2014, Berlin

Stress and the City

Die Reihe „Stress and the City“ setzt im Rahmen der Berliner Stiftungswoche den Austausch zwischen den urbanen Disziplinen, den Neurowissenschaften und der Politik fort, die im vorherigen Jahr mit großem Erfolg begonnen hatte. Im Zentrum stand an diesem Abend die Frage, ob und wie sich Stadtstress kartographisch erfassen lässt.

mehr

03.-05.04.2014, Berlin

Stadt – Religion – Kapitalismus: Wendepunkte der Zivilisation

In Gesprächsrunden gingen Richard Sennet und David Chipperfield dem Prinzip der Stadt, Angelika Neuwirth und José Casanova den Religionen im Spiegel der Antike und der Moderne sowie Saskia Sassen und Joseph Vogl den Wendepunkten des Kapitalismus nach.

mehr

14.02.2014, Berlin

KLARE WORTE - Buchpräsentation mit Gerhard Schröder und Martin Schulz

Gemeinsam mit dem Verlag Herder lud die Alfred Herrhausen Gesellschaft zur Präsentation des Buches "KLARE WORTE" und einer anschließenden Diskussionsrunde mit Bundeskanzler a. D. Gerhard Schröder und Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlamentes, ein.
mehr